Schlingentisch-Behandlung

Bei der Schlingentisch-Therapie werden Arme, Beine und /oder der Rumpf unter Zuhilfenahme von Baumwoll-Schlingen auf Zug gebracht. Die Spannung auf der einen Seite führt auf der anderen Seite zur gewünschten Entlastung der Bandscheiben und Gelenke. Übrigens: Vielen Patienten ist diese Methode in abgewandelter Form als Traktionsbehandlung beim Arzt bekannt.

 

Im Schlingentisch ist es ebenfalls möglich Gelenke zu bewegen, ohne dass die Schwerkraft auf sie einwirkt. Die Gelenke schweben im Raum. So ist es möglich auch sehr schmerzhafte oder sehr unbewegliche Gelenke zu behandeln. Denn in den Schlingen fühlen sich die behandelten Körperregionen leichter an. Man kann sich einfach besser bewegen. Zudem lassen die Schmerzen durch die Verbindung von „Schwerelose“ und Traktion oft direkt nach.

 

<<< zurück