Rückbildungsgymnastik

Viele Mütter sind überglücklich, wenn das Baby erst da ist und haben allerhand zu tun. Alles dreht sich um das Kind. Aber auch die eigene Gesundheit sollten Mütter nicht vergessen. Denn nach einer Entbindung ist Rückbildungsgymnastik unerlässlich. Der Körper ist durch die Hormone in der Schwangerschaft stark verändert worden und benötigt für die Rückbildung und Wiederherstellung eines belastbaren Gewebes erneut 9 Monate. Dafür ist ein gezieltes Training erforderlich.

 

Der Beckenboden, die schräge Bauch- und Rückenmuskulatur müssen wieder gekräftigt werden, damit keine Folgeschäden entstehen. Viele Frauen leiden später an chronischem Rückenleiden und an Inkontinenz, weil sie die Rückbildung nicht ernst genommen haben. Beides sind gravierende Krankheitsbilder, die nicht entstehen müssten, wenn eine gezielte und individuelle Rückbildung stattfindet.

 

<<< zurück