Inkontinenzbehandlung

Immer noch ist Inkontinenz ein großes Tabu-Thema. Dabei leiden sehr viele Menschen an einer Inkontinenz und gerade bei Frauen ab 40 Jahre ist die Zahl sehr hoch. Viele Frauen bemerken die ersten Anzeichen beim Husten, Niesen, Lachen, Springen oder Treppen steigen.

 

Häufig sind die Ursachen ein nicht funktionsfähiger Beckenboden, zum Beispiel bei vorangegangen Geburten ohne Rückbildung oder die Wechseljahre.

 

Durch gezieltes Beckenboden-Training können die Beschwerden behoben werden. Warten sie nicht zu lange. Je ehr sie den Beckenboden trainieren, umso besser. Zudem leiden viele Inkontinenz-Patienten auch an chronischen Rückenbeschwerden, denn wenn der Beckenboden nicht gut arbeitet, funktioniert auch die Muskulatur in der Tiefe des Rückens nicht einwandfrei. Dieser Kettenreaktion sollten Sie Einhalt gebieten.

 

Verstecken Sie sich nicht, sprechen sie uns oder ihren Gynäkologen an.

 

<<< zurück